Musterbrief an die gez

Ich bin vor etwa 4 Monaten aus Portugal nach Berlin gezogen, und eine Woche nach meiner Anmeldung beim Burgeramt bekam ich einen Brief von unseren GEZ-Freunden. Baum Wochen später, ein weiterer Brief, und letzte Woche dritter Brief bereits etwas über die Zahlung für Februar (17.98) sagen. Ich habe mich nicht darum gekümmert, es zu übersetzen, aber ich stelle mir vor, dass sie bereits leichte Drohungen aussprechen, um zu zahlen. Ich stimme Ihrer Gedankenlinie zu und werde nur abwarten. Im schlimmsten Fall erhalten sie das Geld sowieso durch vollstreckbare Zahlung. Und ja, es geht nicht um Geld, es geht um das Prinzip. Angesichts der jüngsten Gerichtsergebnisse in diesem Zusammenhang glaube ich, dass es früher oder später mehr Scheiße unter der gleichen “Regulierung” geben wird. Weiterer Beweis dafür, dass die Drohbriefe keine Zähne haben: Die genaue Art der Buchstaben variiert von Staat zu Staat. Sonst würde ich mich wieder mit den Anwälten in Verbindung setzen, aber sie haben immer gesagt, dass sie mir nicht helfen können, was mir ein bisschen komisch erscheint. Aber da ich die Quittungen aus allen Bezahlten erhalten kann – alle Monate, die ich in Deutschland gelebt habe – und ich auch die Briefe von ard zdf gespeichert habe, in denen ich besagt, dass ich diese Monate nicht bezahlt habe, in denen sie auch 8 € pro Brief zum “Gesamt” hinzufügen, der sich schon ansammelt, um schon ziemlich viel zu sein, denke ich, dass der Papierkram gut ist, wenn die Anwälte wieder Kontakt aufnehmen. Ich habe mich in einer Wohnung registriert und ich habe mit dem Funksteuerbrief gerechnet. Aber ich habe seit fast einem Jahr keinen Brief mehr bekommen.

Als ich sie anrief, Baten Sie mich geben eine Nummer, die ich nicht habe. Können mich einige bitte wissen lassen, was ich als nächstes tun soll? Früher war ich in WG geblieben, also wurde meine Radiosteuer von meinem Besitzer bezahlt. Ich habe einmal einen Brief von radio steuerabteilung bekommen. Sollte ich die gleiche Referenznummer auch für die neue Adresse verwenden? Bitte helfen Sie mir 🙂 vielen Dank im Voraus!! Die Zahlung dieser Lizenzgebühr ist obligatorisch, so machen es der Rundfunk ARD, ZDF und Deutschlandradio einfach. Sie erhalten von ihnen alle drei Monate einen Brief mit einem Einzahlungsschein für 52,50 €. Sie können die Zahlung dann mit diesen Daten per Banküberweisung, online oder in der Filiale vornehmen. Es ist wichtig, die Referenznummer zu verwenden, die sie geben, damit Ihre Zahlung an Sie nachverfolgt werden kann. Eines ist sicher – man kann es nicht vermeiden, es für immer zu öffnen.

Share this post...Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin